Jurasteig - Römerschleife

Bad Gögging (Rundweg)

Auf den Spuren der Römer zwischen Abens und Donau

Von Bad Gögging Wandern Se durch eine hübsche Weide- und Wiesenlandschaft. Über einen schwefelhaltigen Bach und an einer kleinen Kapelle vorbei geht es bald parallel zur Abens weiter. Für ca. 1,5 km führt der Weg am Hochwasserdamm entlang. Auf naturnahen Wegen erreicht man das Römerkastell Abusina, das in römischer Zeit den östlichen Riegel des Limes markierte. Eining mit seiner weithin sichtbaren Kirche wartet an der Donau mit einem herrlichen Biergarten auf. Nach einem weiteren Kilometer an der Donau entlang führt der Weg leicht ansteigend zum Sandberg mit Resten eines römischen Legionslagers. Weitläufige Trockenhänge bestimmen das Bild der Landschaft, das weiter in Bad Gögging wieder von den typischen Hopfengärten dominiert wird. Bevor der Weg durch den Ort zur Abensbrücke zurückführt, empfiehlt sich ein Besuch der romanischen St. Andreaskirche im alten Ortskern mit dem sehenswerten Römischen Bademuseum.

Tipp: Als gut eineinhalbstündiger Abstecher bietet sich an, zur Hadriansäule und dem römischen Limes auf der anderen Donauseite zu wandern. Setzen Sie mit der historischen Seilfähre in Eining über und wandern Sie auf der Donau Schlaufe am Jurasteig weiter in Richtung Norden.

Bad Gögging - Römerschlaufe Wanderweg
qw.jpg