Ingolstadt - Regensburg

Etappe 3

In Ingolstadt beginnt der dritte Abschnitt Ihrer Radreise. Entlang der anfangs noch gemächlich dahinfließenden Donau gelangen Sie in das Städtchen Vohburg. Von 1.200 Jahren Geschichte erzählen Ihnen hier die historischen Befestigungsmauern und Stadttore. Ein besonderes Naturschauspiel bietet sich Ihnen zwischen Weltenburg und Kelheim: der Donaudurchbruch. Hier zwängt sich die Donau durch die Felsen des Fränkischen Juragebirges. Diese Strecke sollten Sie auf dem Wasserweg zurücklegen, die Route über den Berg ist im Gegensatz zur Schifffahrt kein Vergnügen. Ein paar mächtige Schleifen zieht die Donau noch, bevor sie ihren nördlichsten Punkt erreicht: Regensburg, eine Stadt, die alles bietet, was das Touristenherz höher schlagen lässt.

Sie fahren auf diesem Teilstück großteils auf ruhigen Landstraßen und auf autofreien Rad- und Uferwegen. Ab und zu müssen Sie kurz auf verkehrsreiche Straßen ausweichen. Hin und wieder begegnen Ihnen auch Steigungs- und Gefällestrecken.

landkreiskelheim-radwege-weltenburg.jpg