17 Donau im Wandel

Start Straubing

Radeln und dabei etwas lernen: Der mit Infotafeln ausgezeichnete Radweg bietet sowohl Erlebnisse als auch Entspannung.

Straubing/Kagers – Niedermotzing – Aholfing – Irling – Pfatter – Geisling – Wörth – Niederachdorf – Pondorf – Pittrich – Straubing/Kagers

Die Donau, auch als „pulsierende Lebensader“ bezeichnet, zählt zu den wichtigsten Merkmalen unserer Region. Der markierte Rundweg „Donau im Wandel“ erzählt anhand von zahlreichen Infotafeln von der Entwicklung, dem Ausbau und der Bedeutung des Flusses und lehrt zugleich die Technik und Umgebung rundherum besser zu verstehen. In der Straubinger Staustufe beginnend führt der Weg fast 50 km überwiegend auf der Dammkrone bis nach Pfatter und von dort auf der anderen Donauseite wieder zurück. Der Weg führt überwiegend über wassergebundene Kieswege und verspricht eine erlebnisreiche und zugleich entspannende Fahrt in bemerkenswerter Umgebung und mit schönen Aussichten auf die Stadt Straubing und die Höhen des Bayerischen Waldes.