16 Stromtreter Altmühl-Donau-Tour

Start Kelheim

Start und Ziel ist die Wittelsbacher Stadt Kelheim mit der Befreiungshalle. Die erste Etappe führt entlang des Main-Donau-Kanals ins Altmühltal, vorbei an Essing mit der Burgruine Randeck, Burg Prunn und den Stationen des Archäologieparks Altmühltal. In der Drei-Burgen-Stadt Riedenburg gönnt man sich eine Pause mit einer Greifvogel-Flugshow auf Schloss Rosenburg.

Auf einer alten Bahntrasse verlässt man das Altmühltal und durch den Hienheimer Forst geht es zurück ins Donautal. Bei Hienheim überquert man zuerst den Limes, die ehemalige Grenze des Imperium Romanum, und dann per Seilfähre die Donau. In Eining lohnt sich der Besuch des Römerkastells Abusina.

Weiter geht es zum Kloster Weltenburg, idyllisch gelegen in der „Weltenburger Enge“, dem ersten Nationalen Naturmonument Bayerns. Barocke Asam-Kirche, älteste Klosterbrauerei der Welt, Klosterschenke – hier verbinden sich geistliche Einkehr und Genuss. Für die letzte Etappe nach Kelheim erklimmt man entweder auf dem Donauradweg den Weltenburger Berg oder staunt an Bord eines Ausflugsschiffes über den imposanten Donaudurchbruch.