Kastell Abusina in Eining

Ehemaliges Kohortenkastell und Freilichtmuseum in der Nähe von Bad Gögging, das heute zum UNSECO-Welterbe Limes gehört.
Das Römerkastell war eines der größten bayerischen Truppenlager (ca. 2 ha) und wurde bereits im Jahr 80 unter Kaiser Titus als Holz-Erde-Kastell errichtet. Es diente der Sicherung wichtiger Straßenkreuzungen und der Donauschifffahrt.
Das Römerkastell Abusina kann jederzeit kostenfrei besichtigt werden. Es ist durch "Zeitfenster" museumspädagogisch aufbereitet, sodass die Besichtigung auch ohne Führung ein schönes Erlebnis ist. In den Sommermonaten steht eine barrierefreie Toilettenanlage zur Verfügung.

kastell_abusina_eining_luftaufnahme_foto_schubert-3.jpg

Kontakt

Kastell Abusina in Eining
Abusinastraße 1
93333 Bad Gögging / Neustadt a.d.Donau
Karte