Altstadt mit dem Mörikepfad

Die historische Altstadt mit seinem zum Teil sehr alten Fachwerkhäusern laden zu einem Rundgang ein. Dazu kommt der Mörike-Pfad. Es ist nachgewiesen, dass sich der Pfarrer und Dichter Eduard Mörike des öfteren in Scheer aufhielt, um seinen ältesten Bruder Karl, einen Amtmann in Thurn und Taxis‘schen Diensten, zu besuchen. Hier verfasste er auch seine »23 Gedichte im Grünen Heft«.

scheer_fb.jpg

Kontakt

Tourist-Info Scheer
Hauptstraße 1
72516 Scheer
Tel.: 07572 7616-0
Tel2.: 07572 7616-11
Fax: 07572 7616-52
Karte