12 Erdgeschichtliche Tour

Start Donauwörth

Änderte ein Meteoriteneinschlag die Fließrichtung der Donau? Wer sich schon einmal Gedanken darüber gemacht hat, warum die Fließrichtung der Donau von West nach Ost ist, anstatt wie alle anderen Flüsse Richtung Nord- und Ostsee zu fließen, darf sich diesen Abstecher nicht entgehen lassen und auf Erkundungstour in den Geopark Ries, Europas riesigen Meteoritenkrater radeln, der in Donauwörth direkt an die Donau andockt. Vor 14,5 Mio. Jahren traf nördlich der Donaustadt ein Asteroid auf die Alb, hinterließ einen gewaltigen Krater und beeinflusste wohl auch die Fließrichtung der Donau, die sich jetzt ein neues Flussbett suchen musste. Eindrucksvolle Spuren dieser kosmischen Katastrophe machen die Tour zu einem Erlebnis. Der Weg führt am Donau-Zufluss der mäandernden Wörnitz entlang, die hier die Alb durchbricht. Über das malerische Geotop in Wörnitzstein gelangt man nach Harburg mit seiner trutzigen Burganlage und radelt dann im Kraterbett des Rieses weiter in die mittelalterliche Stadt Nördlingen. Hier kann man im Rieskratermuseum in die Erdgeschichte eintauchen.