Sigmaringen - Munderkingen

Etappe 3

Nach Sigmaringen wird die Donau breiter, während sie durch ein weites Becken fließt. Auf diesem Abschnitt finden sich viele barocke Klöster, Schlösser und Städte. In der am östlichen Ende des oberen Donautales liegende Stadt Scheer verlässt die Donau schließlich die Schwäbische Alb. In seinem weiteren Verlauf passiert der Donauradweg Mengen mit seinen Fachwerk- und Herrschaftshäusern und Neufra, bekannt für die historischen Hängegärten. Ein Ende findet dieser Abschnitt des Radwegs im von der Donau umflossenen Munderkingen. Dort gibt es eine schöne Altstadt mit hohen Giebelhäusern und verwinkelten Gassen zu erkunden.

Munderkingen - Radtour 1