Regensburg schmal

Aktivitäten / Umwelteinrichtungen

Umwelteinrichtungen

 

Die Donau ist eine der bedeutendsten Verbindungsachsen des südostdeutschen Raumes und weiter nach Osteuropa, sie ist Lebensader und Ausbreitungsraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Entlang der Deutschen Donau haben sich auch zahlreiche Umweltbildungseinrichtungen etabliert. Die unten stehenden Einrichtungen informieren die Gäste, die sich für Natur und Umwelt besonders interessieren, Einzelreisende, junge Familien und Seniorengruppen.

Zwischen den einzelnen Einrichtungen bestehen Gemeinsamkeiten landschaftsökologischer aber auch thematischer Art: so z.B. die Feuchtgebiete im Donauried, im Donaumoos und im Isarmündungsgebiet oder "im Trockenen" die Felspartien der Oberen Donau und bei Weltenburg, die Trockenhänge der Donauleiten östlich von Passau und die "Brennen" in der Aue bei Ingolstadt. Gleichzeitig unterstützen alle Stationen mit ihrem Beitrag eine nachhaltige Regionalentwicklung. Umweltbildung für Kinder und Jugendliche ist allen Einrichtungen eine zentrale Aufgabe. Es gibt aber auch viele Unterschiede in der Schwerpunktsetzung zwischen den Einrichtungen, die sich aus den naturräumlichen Besonderheiten ergeben.

Die Umweltbildungseinrichtungen im Stromtal der Deutschen Donau freuen sich auf Ihren Besuch. Ihr qualifiziertes Personal nimmt Sie gerne mit auf eine erlebnisreiche Erkundungsreise durch die Einrichtungen und zu den Naturschönheiten der jeweiligen Region.

Das Kooperationsprojekt der bayerischen Umweltbildungseinrichtungen wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit gefördert.